Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Berliner Qualitätsoffensive

Statistik zur Berliner Qualitätsoffensive für die Lehre

Statistische Angaben zu den im Rahmen der Berliner Qualitätsoffensive verausgabten Mittel im Förderzeitraum 2012 - 2016.


Verausgabte Mittel

Verausgabte Mittel je Hochschule

Von den Hochschulen im Förderzeitraum 2012 - 2016 verausgabte Mittel in
der Förderlinie I: Qualität des Lehrangebots und II: Qualitätssicherung in der Studienberatung (incl. Verbundprojekte).


Verausgabte Mittel in der Förderlinie I

Verteilung der verausgabten Mittel in der Förderlinie I im Förderzeitraum 2012 - 2016.

  • Förderbereich I.1: Personal mit festgelegter Zweckbindung (u.a. Tutorien);
  • Förderbereich I.2: Unterstützung von beruflich qualifizierten Studierenden;
  • Förderbereich I.3: Förderbereich mit hochschulspezifisch festzulegender Zweckbindung.


Verausgabte Mittel in der Förderlinie I pro Hochschule

Verteilung der verausgabten Mittel in der Förderlinie I auf die beteiligten Hochschulen im Förderzeitraum 2016.

  • Förderbereich I.1: Personal mit festgelegter Zweckbindung (u.a. Tutorien);
  • Förderbereich I.2: Unterstützung von beruflich qualifizierten Studierenden;
  • Förderbereich I.3: Förderbereich mit hochschulspezifisch festzulegender Zweckbindung.


Aus Projektmitteln finanziertes Personal

Hauptberufliches wissenschaftliches Personal (Personen, keine Vollzeitäquivalente) in 2012 - 2016

Studentische Mitarbeiter/innen (Personen, keine Vollzeitäquivalente, ohne Tutorien) in 2012 - 2016

Hauptberufliches nicht-wissenschaftliches Personal (Personen, keine Vollzeitäquivalente) in 2012 - 2016

Anzahl der durch Lehraufträge/Gastprofessuren erteilten Semesterwochenstunden in 2012 - 2016

Hinweis: Zur Personalkategorie „Lehraufträge/Gastprofessuren“ wurden im Fragebogen keine Anzahlen von Personen erhoben, sondern Angaben zu „Semesterwochenstunden“ (SWS). In der Grafik zugrunde gelegt wurden (a) geleistete SWS im jeweiligen Berichtsjahr (Zeitraum jahresscheibenbezogen Wintersemester - Sommersemester - Wintersemester) summiert über diese drei Semester und verteilt auf die Hochschulen; wobei (b) nur die SWS berücksichtigt sind, die im jeweiligen Berichtsjahr vergütet wurden.

Tutorinnen und Tutoren (Äquivalente zu 40-Monatsstunden) in 2012 - 2016

Hinweis: Zur Kategorie „Tutorien“ wurden im Fragebogen keine Anzahlen von Personen erhoben, sondern Angaben zu „40 Monatsstundenäquivalenten pro Jahr“.